Patientenaufnahme und Einweisung

Die Behandlung von Patienten im Fachbereich Geriatrie des St.-Franziskus-Hospitals ist grundsätzlich nur stationär möglich (aus Kostenträgersicht: vollstationäre Krankenhausbehandlung). Lediglich bei Selbstzahlern und Privatpatienten ist auch eine ambulante Betreuung möglich – am besten nach Überweisung durch den Hausarzt. Eine hausärztliche Betreuung ist in der Regel nicht möglich (fehlende ambulante Präsenz in der Nacht und am Wochenende).

Die Aufnahme geschieht oft als krankenhausinterne Verlegung aus anderen Fachbereichen des Hauses oder nach direkter Einweisung durch den Haus- oder Facharzt.

Geriatrische Akutbehandlung, Frührehabilitation und Rehabilitation sowie Vorbereitung auf die Zeit nach der Entlassung werden aufeinander abgestimmt durchgeführt.

Es werden Beratungsleistungen für Patienten und Angehörige angeboten.